Unsere Literaturempfehlung:

Lernen Sie das Big-Five-Persönlichkeitsmodell kennen!

"Führen mit dem Big-Five-Persönlichkeitsmodell - Handelsblatt"

(Howard & Howard, 2008)


Artikel und Studien zum Big Five Modell

Viele weitere Studien und Fachartikel zu den Big Five finden Sie auch unter: https://scholar.google.de/

(Wirtschaftspsychologie aktuell 1/2010)

Im Rahmen des Artikels "Erfolg dank Wirtschaftspsychologie? - Chancen und Herausforderungen" (Wirtschaftspsychologie aktuell 1/2010) weisen Prof. Dr. Felix Brodbeck und Maximilian Mendius darauf hin, dass Persönlichkeitstest, die auf dem Fünf- Faktoren- Modell der Persönlichkeit basieren, sowohl in der Messung als auch in der Prognosekraft anderen Verfahren deutlich überlegen sind.

 

weitere Literatur zum Big Five Modell:

Allport, G.W. (1974): Persönlichkeit. Struktur, Entwicklung und Erfassung der menschlichen Eigenart. München

Allport, G.W. und Odbert, H.S. (1936): Trait Names: A Psycho-lexical Study. in: Psychological Monographs 47, S. 211

Barrick, M.R. und Mount M.K. (1991): The Big Five Personality Dimensions and Job Performance: A Meta-Analysis. in: Personnel Psychology 44, S. 1-26

Barrick, M.R. und Mount M.K. (1993): Autonomy as a Moderator of the Relationship Betweenthe Big Five Personality Dimensions and Job Performance. in: Journal of Applied Psychology 78 (1), S. 111-118

Buckingham, M. und Coffman, C. (2001): Erfolgreiche Führung gegen alle Regeln. Wie Sie wertvolle Mitarbeiter gewinnen, halten und fördern. Frankfurt/Main.

Digman, J.M. und Inouye, J. (1996): Further Specification of the Robust Factors of Personality. in: Journal of Personality ans Social Psychology 50, S. 116-123

Howard, J.M. und Howard, P.J. (2002): Führen mit dem Big-Five-Persönlichkeitsmodell. Das Instrument für optimale Zusammenarbeit. Frankfurt/New York

Lombardo, M.M. und Eichinger, R.W. (1998): For your Improvement. Minneapolis

Mc Crae, R.R. und Costa, P.T. (1990): Personality in Adulthood. New York

Schein E.H. (1993): Career Anchors. Discovering your Real Values. überarb. Aufl. San Diego

Smid, N und van der Woude, M. (2004): Coaching for Behavior and Results. Practical Guide for developing result-oriented Behavior. Utrecht

Tupes, E.C. und Christal, R.E. (1961): Recurrent Personality Factors Based on Trait Ratings, (Aeronautical Systems Division Report ASD-TR-61-97). Lackland Air Force Base, Texas

Watson, J.B. (2000): Behaviorismus. 5. unveränd. Aufl., Eschborn

Yik, M.S.M. und Tang, C.S. (1996): Linking Personality and Values. in: Personality and Individual Differences 21 (5), S. 767-774

News


23. April 2021

Der Fragebogen ist bei einem 360 Grad Feedback natürlich einer der wichtigsten Aspekte. Wir nennen Hinweise, worauf bei der Auswahl des Fragebogens geachtet werden sollte.


09. April 2021

Bei einem 360 Grad Feedback umfangreich zu informieren klingt nach einer Selbstverständlichkeit. Leider ist dies aus unserer Erfahrung nicht immer der Fall. Wir geben Anregungen, auf welche Aspekte stets geachtet werden sollte.